Thema:  www.bioeule.de
Datum: 09.04.2002 16:34:23 (MEZ) - Mitteleurop. Sommerze
From: jacobi.miesbach@gmx.de (Elisabeth Jacobi)
To: info@webcockpit.de
CC: bioeule@aol.com

Sehr geehrte Damen und Herren!

Seit Januar haben Sie meine Domaine www.bioeule.de sowie www.bioeule666.de
deaktiviert! Wie kommen Sie dazu? Über meine Bankverbindung ist ganz klar zu
erkennen, dass nach wie vor von Ihrer Seite Abbuchungen vorgenommen werden und
alles ordnungsgemäss laufen könnte!
Da ich keine Möglichkeit habe, Ihre offenbar heisslaufenden Drähte
erfolgreich zu bedienen, fühle ich mich als Einzelanwenderin deutlich schlecht,
bzw.unrechtmässig behandelt! Vielleicht kann ich über meinen Mann, der Rechtsanwalt
ist und an den Sie ja alle meine Domain betreffenden Anfragen,
Zahlungsaufforderungen und Mitteilungen richten, meine Interessen demnächst vertreten
lassen und auch etwaige Schadensersatzansprüche geltend machen!

Ich werde diese Email öffentlich machen, da ich mich in irgend einer Weise
ja auch wehren möchte!

Mit unfreundlichen Grüssen
Elisabeth Stefanie Jacobi
www.bioeule.de
www.bioeule666.de
www.paraneua.de
www.paraneua666.de
www.bioeule2002.de

--
GMX - Die Kommunikationsplattform im Internet.
http://www.gmx.net

 

----------------------- Headers --------------------------------
Return-Path: <jacobi.miesbach@gmx.de>
Received: from  rly-xh05.mail.aol.com (rly-xh05.mail.aol.com [172.20.115.234]) by air-xh04.mail.aol.com (v84.10) with ESMTP id MAILINXH43-0409103423; Tue, 09 Apr 2002 10:34:23 -0500
Received: from  mx0.gmx.net (mx0.gmx.de [213.165.64.100]) by rly-xh05.mail.aol.com (v84.10) with ESMTP id MAILRELAYINXH56-0409103406; Tue, 09 Apr 2002 10:34:06 -0400
Received: (qmail 1855 invoked by uid 0); 9 Apr 2002 14:34:05 -0000
Date: Tue, 9 Apr 2002 16:34:05 +0200 (MEST)
From: Elisabeth Jacobi <jacobi.miesbach@gmx.de>
To: info@webcockpit.de
Cc: bioeule@aol.com
MIME-Version: 1.0
Subject: www.bioeule.de
X-Priority: 3 (Normal)
X-Authenticated-Sender: #0010748404@gmx.net
X-Authenticated-IP: [205.188.199.59]
Message-ID: <7851.1018362845@www9.gmx.net>
X-Mailer: WWW-Mail 1.5 (Global Message Exchange)
X-Flags: 0001
Content-Type: text/plain; charset="iso-8859-1"
Content-Transfer-Encoding: 8bit

Thema:  www.bioeule.de
Datum: 09.04.2002 16:34:23 (MEZ) - Mitteleurop. Sommerze
From: jacobi.miesbach@gmx.de (Elisabeth Jacobi)
To: info@webcockpit.de
CC: bioeule@aol.com

Sehr geehrte Damen und Herren!

Seit Januar haben Sie meine Domaine www.bioeule.de sowie www.bioeule666.de
deaktiviert! Wie kommen Sie dazu? Über meine Bankverbindung ist ganz klar zu
erkennen, dass nach wie vor von Ihrer Seite Abbuchungen vorgenommen werden und
alles ordnungsgemäss laufen könnte!
Da ich keine Möglichkeit habe, Ihre offenbar heisslaufenden Drähte
erfolgreich zu bedienen, fühle ich mich als Einzelanwenderin deutlich schlecht,
bzw.unrechtmässig behandelt! Vielleicht kann ich über meinen Mann, der Rechtsanwalt
ist und an den Sie ja alle meine Domain betreffenden Anfragen,
Zahlungsaufforderungen und Mitteilungen richten, meine Interessen demnächst vertreten
lassen und auch etwaige Schadensersatzansprüche geltend machen!

Ich werde diese Email öffentlich machen, da ich mich in irgend einer Weise
ja auch wehren möchte!

Mit unfreundlichen Grüssen
Elisabeth Stefanie Jacobi
www.bioeule.de
www.bioeule666.de
www.paraneua.de
www.paraneua666.de
www.bioeule2002.de

--
GMX - Die Kommunikationsplattform im Internet.
http://www.gmx.net

 

----------------------- Headers --------------------------------
Return-Path: <jacobi.miesbach@gmx.de>
Received: from  rly-xh05.mail.aol.com (rly-xh05.mail.aol.com [172.20.115.234]) by air-xh04.mail.aol.com (v84.10) with ESMTP id MAILINXH43-0409103423; Tue, 09 Apr 2002 10:34:23 -0500
Received: from  mx0.gmx.net (mx0.gmx.de [213.165.64.100]) by rly-xh05.mail.aol.com (v84.10) with ESMTP id MAILRELAYINXH56-0409103406; Tue, 09 Apr 2002 10:34:06 -0400
Received: (qmail 1855 invoked by uid 0); 9 Apr 2002 14:34:05 -0000
Date: Tue, 9 Apr 2002 16:34:05 +0200 (MEST)
From: Elisabeth Jacobi <jacobi.miesbach@gmx.de>
To: info@webcockpit.de
Cc: bioeule@aol.com
MIME-Version: 1.0
Subject: www.bioeule.de
X-Priority: 3 (Normal)
X-Authenticated-Sender: #0010748404@gmx.net
X-Authenticated-IP: [205.188.199.59]
Message-ID: <7851.1018362845@www9.gmx.net>
X-Mailer: WWW-Mail 1.5 (Global Message Exchange)
X-Flags: 0001
Content-Type: text/plain; charset="iso-8859-1"
Content-Transfer-Encoding: 8bit

Thema:  www.bioeule.de
Datum: 09.04.2002 16:34:23 (MEZ) - Mitteleurop. Sommerze
From: jacobi.miesbach@gmx.de (Elisabeth Jacobi)
To: info@webcockpit.de
CC: bioeule@aol.com

Sehr geehrte Damen und Herren!

Seit Januar haben Sie meine Domaine www.bioeule.de sowie www.bioeule666.de
deaktiviert! Wie kommen Sie dazu? Über meine Bankverbindung ist ganz klar zu
erkennen, dass nach wie vor von Ihrer Seite Abbuchungen vorgenommen werden und
alles ordnungsgemäss laufen könnte!
Da ich keine Möglichkeit habe, Ihre offenbar heisslaufenden Drähte
erfolgreich zu bedienen, fühle ich mich als Einzelanwenderin deutlich schlecht,
bzw.unrechtmässig behandelt! Vielleicht kann ich über meinen Mann, der Rechtsanwalt
ist und an den Sie ja alle meine Domain betreffenden Anfragen,
Zahlungsaufforderungen und Mitteilungen richten, meine Interessen demnächst vertreten
lassen und auch etwaige Schadensersatzansprüche geltend machen!

Ich werde diese Email öffentlich machen, da ich mich in irgend einer Weise
ja auch wehren möchte!

Mit unfreundlichen Grüssen
Elisabeth Stefanie Jacobi
www.bioeule.de
www.bioeule666.de
www.paraneua.de
www.paraneua666.de
www.bioeule2002.de

--
GMX - Die Kommunikationsplattform im Internet.
http://www.gmx.net

 

----------------------- Headers --------------------------------
Return-Path: <jacobi.miesbach@gmx.de>
Received: from  rly-xh05.mail.aol.com (rly-xh05.mail.aol.com [172.20.115.234]) by air-xh04.mail.aol.com (v84.10) with ESMTP id MAILINXH43-0409103423; Tue, 09 Apr 2002 10:34:23 -0500
Received: from  mx0.gmx.net (mx0.gmx.de [213.165.64.100]) by rly-xh05.mail.aol.com (v84.10) with ESMTP id MAILRELAYINXH56-0409103406; Tue, 09 Apr 2002 10:34:06 -0400
Received: (qmail 1855 invoked by uid 0); 9 Apr 2002 14:34:05 -0000
Date: Tue, 9 Apr 2002 16:34:05 +0200 (MEST)
From: Elisabeth Jacobi <jacobi.miesbach@gmx.de>
To: info@webcockpit.de
Cc: bioeule@aol.com
MIME-Version: 1.0
Subject: www.bioeule.de
X-Priority: 3 (Normal)
X-Authenticated-Sender: #0010748404@gmx.net
X-Authenticated-IP: [205.188.199.59]
Message-ID: <7851.1018362845@www9.gmx.net>
X-Mailer: WWW-Mail 1.5 (Global Message Exchange)
X-Flags: 0001
Content-Type: text/plain; charset="iso-8859-1"
Content-Transfer-Encoding: 8bit

Thema:  www.bioeule.de
Datum: 09.04.2002 16:34:23 (MEZ) - Mitteleurop. Sommerze
From: jacobi.miesbach@gmx.de (Elisabeth Jacobi)
To: info@webcockpit.de
CC: bioeule@aol.com

Sehr geehrte Damen und Herren!

Seit Januar haben Sie meine Domaine www.bioeule.de sowie www.bioeule666.de
deaktiviert! Wie kommen Sie dazu? Über meine Bankverbindung ist ganz klar zu
erkennen, dass nach wie vor von Ihrer Seite Abbuchungen vorgenommen werden und
alles ordnungsgemäss laufen könnte!
Da ich keine Möglichkeit habe, Ihre offenbar heisslaufenden Drähte
erfolgreich zu bedienen, fühle ich mich als Einzelanwenderin deutlich schlecht,
bzw.unrechtmässig behandelt! Vielleicht kann ich über meinen Mann, der Rechtsanwalt
ist und an den Sie ja alle meine Domain betreffenden Anfragen,
Zahlungsaufforderungen und Mitteilungen richten, meine Interessen demnächst vertreten
lassen und auch etwaige Schadensersatzansprüche geltend machen!

Ich werde diese Email öffentlich machen, da ich mich in irgend einer Weise
ja auch wehren möchte!

Mit unfreundlichen Grüssen
Elisabeth Stefanie Jacobi
www.bioeule.de
www.bioeule666.de
www.paraneua.de
www.paraneua666.de
www.bioeule2002.de

--
GMX - Die Kommunikationsplattform im Internet.
http://www.gmx.net

 

----------------------- Headers --------------------------------
Return-Path: <jacobi.miesbach@gmx.de>
Received: from  rly-xh05.mail.aol.com (rly-xh05.mail.aol.com [172.20.115.234]) by air-xh04.mail.aol.com (v84.10) with ESMTP id MAILINXH43-0409103423; Tue, 09 Apr 2002 10:34:23 -0500
Received: from  mx0.gmx.net (mx0.gmx.de [213.165.64.100]) by rly-xh05.mail.aol.com (v84.10) with ESMTP id MAILRELAYINXH56-0409103406; Tue, 09 Apr 2002 10:34:06 -0400
Received: (qmail 1855 invoked by uid 0); 9 Apr 2002 14:34:05 -0000
Date: Tue, 9 Apr 2002 16:34:05 +0200 (MEST)
From: Elisabeth Jacobi <jacobi.miesbach@gmx.de>
To: info@webcockpit.de
Cc: bioeule@aol.com
MIME-Version: 1.0
Subject: www.bioeule.de
X-Priority: 3 (Normal)
X-Authenticated-Sender: #0010748404@gmx.net
X-Authenticated-IP: [205.188.199.59]
Message-ID: <7851.1018362845@www9.gmx.net>
X-Mailer: WWW-Mail 1.5 (Global Message Exchange)
X-Flags: 0001
Content-Type: text/plain; charset="iso-8859-1"
Content-Transfer-Encoding: 8bit

Thema:  www.bioeule.de
Datum: 09.04.2002 16:34:23 (MEZ) - Mitteleurop. Sommerze
From: jacobi.miesbach@gmx.de (Elisabeth Jacobi)
To: info@webcockpit.de
CC: bioeule@aol.com

Sehr geehrte Damen und Herren!

Seit Januar haben Sie meine Domaine www.bioeule.de sowie www.bioeule666.de
deaktiviert! Wie kommen Sie dazu? Über meine Bankverbindung ist ganz klar zu
erkennen, dass nach wie vor von Ihrer Seite Abbuchungen vorgenommen werden und
alles ordnungsgemäss laufen könnte!
Da ich keine Möglichkeit habe, Ihre offenbar heisslaufenden Drähte
erfolgreich zu bedienen, fühle ich mich als Einzelanwenderin deutlich schlecht,
bzw.unrechtmässig behandelt! Vielleicht kann ich über meinen Mann, der Rechtsanwalt
ist und an den Sie ja alle meine Domain betreffenden Anfragen,
Zahlungsaufforderungen und Mitteilungen richten, meine Interessen demnächst vertreten
lassen und auch etwaige Schadensersatzansprüche geltend machen!

Ich werde diese Email öffentlich machen, da ich mich in irgend einer Weise
ja auch wehren möchte!

Mit unfreundlichen Grüssen
Elisabeth Stefanie Jacobi
www.bioeule.de
www.bioeule666.de
www.paraneua.de
www.paraneua666.de
www.bioeule2002.de

--
GMX - Die Kommunikationsplattform im Internet.
http://www.gmx.net

 

----------------------- Headers --------------------------------
Return-Path: <jacobi.miesbach@gmx.de>
Received: from  rly-xh05.mail.aol.com (rly-xh05.mail.aol.com [172.20.115.234]) by air-xh04.mail.aol.com (v84.10) with ESMTP id MAILINXH43-0409103423; Tue, 09 Apr 2002 10:34:23 -0500
Received: from  mx0.gmx.net (mx0.gmx.de [213.165.64.100]) by rly-xh05.mail.aol.com (v84.10) with ESMTP id MAILRELAYINXH56-0409103406; Tue, 09 Apr 2002 10:34:06 -0400
Received: (qmail 1855 invoked by uid 0); 9 Apr 2002 14:34:05 -0000
Date: Tue, 9 Apr 2002 16:34:05 +0200 (MEST)
From: Elisabeth Jacobi <jacobi.miesbach@gmx.de>
To: info@webcockpit.de
Cc: bioeule@aol.com
MIME-Version: 1.0
Subject: www.bioeule.de
X-Priority: 3 (Normal)
X-Authenticated-Sender: #0010748404@gmx.net
X-Authenticated-IP: [205.188.199.59]
Message-ID: <7851.1018362845@www9.gmx.net>
X-Mailer: WWW-Mail 1.5 (Global Message Exchange)
X-Flags: 0001
Content-Type: text/plain; charset="iso-8859-1"
Content-Transfer-Encoding: 8bit

Thema:  www.bioeule.de
Datum: 09.04.2002 16:34:23 (MEZ) - Mitteleurop. Sommerze
From: jacobi.miesbach@gmx.de (Elisabeth Jacobi)
To: info@webcockpit.de
CC: bioeule@aol.com

Sehr geehrte Damen und Herren!

Seit Januar haben Sie meine Domaine www.bioeule.de sowie www.bioeule666.de
deaktiviert! Wie kommen Sie dazu? Über meine Bankverbindung ist ganz klar zu
erkennen, dass nach wie vor von Ihrer Seite Abbuchungen vorgenommen werden und
alles ordnungsgemäss laufen könnte!
Da ich keine Möglichkeit habe, Ihre offenbar heisslaufenden Drähte
erfolgreich zu bedienen, fühle ich mich als Einzelanwenderin deutlich schlecht,
bzw.unrechtmässig behandelt! Vielleicht kann ich über meinen Mann, der Rechtsanwalt
ist und an den Sie ja alle meine Domain betreffenden Anfragen,
Zahlungsaufforderungen und Mitteilungen richten, meine Interessen demnächst vertreten
lassen und auch etwaige Schadensersatzansprüche geltend machen!

Ich werde diese Email öffentlich machen, da ich mich in irgend einer Weise
ja auch wehren möchte!

Mit unfreundlichen Grüssen
Elisabeth Stefanie Jacobi
www.bioeule.de
www.bioeule666.de
www.paraneua.de
www.paraneua666.de
www.bioeule2002.de

--
GMX - Die Kommunikationsplattform im Internet.
http://www.gmx.net

 

----------------------- Headers --------------------------------
Return-Path: <jacobi.miesbach@gmx.de>
Received: from  rly-xh05.mail.aol.com (rly-xh05.mail.aol.com [172.20.115.234]) by air-xh04.mail.aol.com (v84.10) with ESMTP id MAILINXH43-0409103423; Tue, 09 Apr 2002 10:34:23 -0500
Received: from  mx0.gmx.net (mx0.gmx.de [213.165.64.100]) by rly-xh05.mail.aol.com (v84.10) with ESMTP id MAILRELAYINXH56-0409103406; Tue, 09 Apr 2002 10:34:06 -0400
Received: (qmail 1855 invoked by uid 0); 9 Apr 2002 14:34:05 -0000
Date: Tue, 9 Apr 2002 16:34:05 +0200 (MEST)
From: Elisabeth Jacobi <jacobi.miesbach@gmx.de>
To: info@webcockpit.de
Cc: bioeule@aol.com
MIME-Version: 1.0
Subject: www.bioeule.de
X-Priority: 3 (Normal)
X-Authenticated-Sender: #0010748404@gmx.net
X-Authenticated-IP: [205.188.199.59]
Message-ID: <7851.1018362845@www9.gmx.net>
X-Mailer: WWW-Mail 1.5 (Global Message Exchange)
X-Flags: 0001
Content-Type: text/plain; charset="iso-8859-1"
Content-Transfer-Encoding: 8bit

Thema:  www.bioeule.de
Datum: 09.04.2002 16:34:23 (MEZ) - Mitteleurop. Sommerze
From: jacobi.miesbach@gmx.de (Elisabeth Jacobi)
To: info@webcockpit.de
CC: bioeule@aol.com

Sehr geehrte Damen und Herren!

Seit Januar haben Sie meine Domaine www.bioeule.de sowie www.bioeule666.de
deaktiviert! Wie kommen Sie dazu? Über meine Bankverbindung ist ganz klar zu
erkennen, dass nach wie vor von Ihrer Seite Abbuchungen vorgenommen werden und
alles ordnungsgemäss laufen könnte!
Da ich keine Möglichkeit habe, Ihre offenbar heisslaufenden Drähte
erfolgreich zu bedienen, fühle ich mich als Einzelanwenderin deutlich schlecht,
bzw.unrechtmässig behandelt! Vielleicht kann ich über meinen Mann, der Rechtsanwalt
ist und an den Sie ja alle meine Domain betreffenden Anfragen,
Zahlungsaufforderungen und Mitteilungen richten, meine Interessen demnächst vertreten
lassen und auch etwaige Schadensersatzansprüche geltend machen!

Ich werde diese Email öffentlich machen, da ich mich in irgend einer Weise
ja auch wehren möchte!

Mit unfreundlichen Grüssen
Elisabeth Stefanie Jacobi
www.bioeule.de
www.bioeule666.de
www.paraneua.de
www.paraneua666.de
www.bioeule2002.de

--
GMX - Die Kommunikationsplattform im Internet.
http://www.gmx.net

 

----------------------- Headers --------------------------------
Return-Path: <jacobi.miesbach@gmx.de>
Received: from  rly-xh05.mail.aol.com (rly-xh05.mail.aol.com [172.20.115.234]) by air-xh04.mail.aol.com (v84.10) with ESMTP id MAILINXH43-0409103423; Tue, 09 Apr 2002 10:34:23 -0500
Received: from  mx0.gmx.net (mx0.gmx.de [213.165.64.100]) by rly-xh05.mail.aol.com (v84.10) with ESMTP id MAILRELAYINXH56-0409103406; Tue, 09 Apr 2002 10:34:06 -0400
Received: (qmail 1855 invoked by uid 0); 9 Apr 2002 14:34:05 -0000
Date: Tue, 9 Apr 2002 16:34:05 +0200 (MEST)
From: Elisabeth Jacobi <jacobi.miesbach@gmx.de>
To: info@webcockpit.de
Cc: bioeule@aol.com
MIME-Version: 1.0
Subject: www.bioeule.de
X-Priority: 3 (Normal)
X-Authenticated-Sender: #0010748404@gmx.net
X-Authenticated-IP: [205.188.199.59]
Message-ID: <7851.1018362845@www9.gmx.net>
X-Mailer: WWW-Mail 1.5 (Global Message Exchange)
X-Flags: 0001
Content-Type: text/plain; charset="iso-8859-1"
Content-Transfer-Encoding: 8bit

Thema:  www.bioeule.de
Datum: 09.04.2002 16:34:23 (MEZ) - Mitteleurop. Sommerze
From: jacobi.miesbach@gmx.de (Elisabeth Jacobi)
To: info@webcockpit.de
CC: bioeule@aol.com

Sehr geehrte Damen und Herren!

Seit Januar haben Sie meine Domaine www.bioeule.de sowie www.bioeule666.de
deaktiviert! Wie kommen Sie dazu? Über meine Bankverbindung ist ganz klar zu
erkennen, dass nach wie vor von Ihrer Seite Abbuchungen vorgenommen werden und
alles ordnungsgemäss laufen könnte!
Da ich keine Möglichkeit habe, Ihre offenbar heisslaufenden Drähte
erfolgreich zu bedienen, fühle ich mich als Einzelanwenderin deutlich schlecht,
bzw.unrechtmässig behandelt! Vielleicht kann ich über meinen Mann, der Rechtsanwalt
ist und an den Sie ja alle meine Domain betreffenden Anfragen,
Zahlungsaufforderungen und Mitteilungen richten, meine Interessen demnächst vertreten
lassen und auch etwaige Schadensersatzansprüche geltend machen!

Ich werde diese Email öffentlich machen, da ich mich in irgend einer Weise
ja auch wehren möchte!

Mit unfreundlichen Grüssen
Elisabeth Stefanie Jacobi
www.bioeule.de
www.bioeule666.de
www.paraneua.de
www.paraneua666.de
www.bioeule2002.de

--
GMX - Die Kommunikationsplattform im Internet.
http://www.gmx.net

 

----------------------- Headers --------------------------------
Return-Path: <jacobi.miesbach@gmx.de>
Received: from  rly-xh05.mail.aol.com (rly-xh05.mail.aol.com [172.20.115.234]) by air-xh04.mail.aol.com (v84.10) with ESMTP id MAILINXH43-0409103423; Tue, 09 Apr 2002 10:34:23 -0500
Received: from  mx0.gmx.net (mx0.gmx.de [213.165.64.100]) by rly-xh05.mail.aol.com (v84.10) with ESMTP id MAILRELAYINXH56-0409103406; Tue, 09 Apr 2002 10:34:06 -0400
Received: (qmail 1855 invoked by uid 0); 9 Apr 2002 14:34:05 -0000
Date: Tue, 9 Apr 2002 16:34:05 +0200 (MEST)
From: Elisabeth Jacobi <jacobi.miesbach@gmx.de>
To: info@webcockpit.de
Cc: bioeule@aol.com
MIME-Version: 1.0
Subject: www.bioeule.de
X-Priority: 3 (Normal)
X-Authenticated-Sender: #0010748404@gmx.net
X-Authenticated-IP: [205.188.199.59]
Message-ID: <7851.1018362845@www9.gmx.net>
X-Mailer: WWW-Mail 1.5 (Global Message Exchange)
X-Flags: 0001
Content-Type: text/plain; charset="iso-8859-1"
Content-Transfer-Encoding: 8bit

 


   

Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!